Versicherungen für M-V, SH und Hamburg
Versicherungen · Impressum  

Lebensversicherung / LV *

Lebensversicherung allgemein

Bei der Lebensversicherung muss man grundsätzlich zwischen zwei Varianten unterscheiden. Hierbei handelt es sich um die

Beide Versicherungsvarianten haben die Gemeinsamkeit, dass man durch den Abschluss der Versicherung den Tod des Versicherten in finanzieller Hinsicht absichern kann.


Über das Formular können Sie ein unverbindliches Angebot oder einen Termin für eine kostenlose Beratung anfordern.

!! Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus !!



Wir leiten Ihre Anfrage an kompetente Versicherungsmakler bzw. Versicherungsfachleute in den Regionen Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern (M-V) oder Schleswig-Holstein (SH).


Wissenswertes zur Lebensversicherung

Eine Lebensversicherung soll also in erster Linie die Angehörigen des Versicherten, hier handelt es sich in der Regel um Ehepartner oder um die Kinder des Versicherten, in der Hinsicht finanziell absichern, dass aufgrund des Todes des Versicherten und dem dadurch verursachten Wegfall der Einkünfte des Versicherten, keine finanzielle Notsituation bei den Hinterbliebenen entsteht. Bei der Kapitallebensversicherung kommt neben der Todesfallabsicherung noch der Spargedanke hinzu, da man diese Lebensversicherung auch zum Vermögensaufbau nutzen kann.

Die Lebensversicherung, wenn man von der reinen Risikolebensversicherung spricht, ist eine Versicherung ausschließlich für den Todesfall. Es wird die vorab im Versicherungsvertrag festgehaltene Versicherungssumme unter der Voraussetzung gezahlt, dass der im Vertrag namentlich Genannte offiziell für tot erklärt worden ist. In diesem Fall erhält der ebenfalls im Versicherungsvertrag zu nennende Begünstigte die Versicherungssumme, innerhalb weniger Tage oder Wochen nach dem Versterben des Versicherten, ausgezahlt. Es gibt hier jedoch Einschränkungen, denn die Versicherungsgesellschaft zahlt nicht automatisch beim Tod des Versicherten. Zunächst einmal gibt es die Voraussetzung, dass der Versicherte eines natürlichen Todes gestorben ist, also durch einen Unfall oder durch eine Krankheit. Bei Selbstmord wird eine Leistung meist nur nach Ablauf von 3 Jahren erbracht, es gibt hier jedoch auch Ausnahmen. Genauere Angaben darüber finden sich in den zum Vertrag gehörenden Bedingungswerk.

Der Beitrag zur Lebensversicherung bzw. dessen Höhe hängt ganz wesentlich davon ab, wie hoch die Versicherungssumme sein soll. Neben dem Eintrittsalter des Versicherten und dem Beruf spielen aber auch der Gesundheitszustand bzw. bestehende Vorerkrankungen eine Rolle bei der Festsetzung des Beitrages. Bei der Kapitallebensversicherung kommt als Ergänzung natürlich noch hinzu, welches Sparziel man zu einem bestimmten Zeitpunkt erreichen möchte, was natürlich ebenfalls Einfluss auf die Höhe des Beitrages hat.

In aller Regel müssen für diese Art der Versicherung Gesundheitsfragen beantwortet werden, wobei es hier auch Ausnahmen geben kann. Diese müssen im Antrag aber detailliert aufgeführt sein. Bestehende Krankheiten können zu Risikoaufschlägen oder sogar zur Ablehnung des Antrages führen. Die Höhe des Beitrages kann sich bei den Gesellschaften stark unterscheiden. Wichtig ist aber auch, hier die Stabilität des anbietenden Unternehmens zu beachten.

* Alle Angaben ohne Gewähr - Stand der Informationen 08/2009
Die hier dargestellten Informationen stellen keine Rechtsberatung dar und erheben keinen Anspruch auf eine Rechtsberatung.









Versicherungen · Versicherungsvergleich · unverbindliches Angebot · kostenlose Beratung · Rückruf-Service  



Versicherungsmakler in: Greifswald | Rostock | Rügen | Schwerin | Stralsund | Usedom | Wismar

Versicherungen und Versicherungsvergleich für Hamburg, M-V und SH